Projekt Toskana

Projekt Toskana – Der Prolog

Sieht man sich das Titelbild genauer an, kann man echt an alles mögliche denken, aber sicherlich nicht an das Ambiente des Mittelmeers. So sah unser Garten aber aus, als er 2013 in unserem Besitz überging.

Im selbigen Jahr passierte dann schonmal gar nichts, da alle Energien und Ressourcen, egal ob finanziell oder arbeitskräftig, ins Hausinnere wanderten.

Die Fläche, welche einmal das Mittelmeerflair begründen wird, beherbergte dagegen eine Mixtur aus Uraltholzcarport, Holzhüttchen und Blechhütte. Wobei außer dem Letztgenannten die Bauwerke aus der DiY-Feder stammten.

Immerhin wurde im Rahmen eines ersten Rundumschlags die wild wachsende Vegetation entfernt. So gelang dann wenigsten ein bisschen Licht in die hinteren Ränge des Carports. Dieses diente fortan als Lagestätte für alles Mögliche und auch Unmögliche was während der Bauphase anfällt.

Der Blick exakt in die andere Richtung sah da nicht viel besser aus! Gottlob entstanden die Aufnahme an einem schönen Wintermonat, im Sommer hätte das ganze mit Sicherheit viel wilder ausgesehen.

Unser Ziel ist es, genau an dieser Stelle ein Gefühl von Mittelmeerurlaub zu erzeugen. Einen ersten Plan hatte ich schon und dieser beherbergte den Bau einer Feuerstelle, einer echten Männerfeuerstelle. Welche selbstredend unter der Aufsicht meiner Frau errichtet wurde.

Schreibe einen Kommentar