MacOS: Dauerhafte Batteriestandsanzeige von Bluetooth-Geräten in der Menüleiste

Spätestens wenn sich die Apple Magic Mouse abschaltet, erinnert man sich an den nervigen „Batterie fast leer“ Hinweis vor ein paar Tagen. Zwar lädt die MagicMouse (2) binnen 5 Minuten soweit auf, um ein Projekt abschließen zu können, aber meist immer fehlt dafür das doofe Lightning Kabel. So ein Lightning Kabel ist ein rares Gut im Haus und wird seltsamerweise von jedem Bewohner für sich beansprucht.

Das plötzliche “Maus-Aus” ließe sich aber prima vermeiden wenn der Akkuzustand dauerhaft zu sehen wäre. Für Apple wäre es eigentlich so einfach eine Anzeige systemseitig in der Menüleiste zu implementieren, aber sie tun es einfach nicht. Zumindest nicht direkt.

Zwar bietet Apple die Möglichkeit über das Bluetooth-Symbol in der Menüleiste den Batteriestatus der Tastatur und der Maus abzufragen, dafür muss man sich aber erst durch einige Untermenüs hangeln.

Diese Art der Anzeige funktioniert zwar, ist aber alles andere als komfortabel und hilft nicht wirklich wenn man den „Ich-schalte-mich-jetzt-ab“ Schwellenwert des Nagers erreicht hat. Wem diese Art der Anzeige genügt, kann das Bluetooth über Einstellungen➝Bluetooth einschalten.

Dritthersteller App Magic Battery

Da es Apple nicht für notwendig hält eine dauerhafte Anzeige in der Menüleiste anzuzeigen, müssen Drittanbieter Apps dafür herhalten. Eine solche App bekommt man sogar im Hauseigenen Mac AppStore und nennt sich „Magic Battery„. Das knapp 2€ günstige Tool des deutschen Programmierers Sascha Simon, ermöglicht es eine direkte Anzeige dauerhaft in der Menüleiste einzublenden.

Neben verschiedenen Anzeigemodis (Text oder Icon) verfügt die App auch über die Möglichkeit den Benutzer ab einer bestimmten Restkapazität benachrichtigen zu lassen. Diese lässt sich in den Schritten Nie, 10%, 15%, 20% oder 25% einstellen.

In der aktuellen Version 3.2.0 beherrscht die App folgende Funkgeräte:

  • Apple Magic Mouse
  • Apple Magic Mouse 2
  • Apple Magic Trackpad 2
  • Apple Wireless Keyboard
  • Apple Wireless Trackpad
  • Matias Tastaturen
  • Apple AirPods (inklusive Batteriegehäuse)
  • Beats Solo 3
  • Beats X
  • Beats Studio 3 Wireless

Natürlich kann man darüber streiten ob ein Batterieanzeige für 2€ wirklich notwendig ist. Ich für meinen Teil habe den Kauf nicht bereut. Im Gegenteil! Mal schnell auf die Menüleiste zu schauen, ist eben doch einfacher als sich erst durch ein Menü zu wurschteln. Mal ehrlich, dass macht doch keiner wirklich regelmäßig?!

Schreibe einen Kommentar